OA-11 DNA-Lab


Dr. Karin Garber, Vienna Open Lab

openFachgebiet: DNA Untersuchung
Was ist es: Wie sieht das ‚Molekül des Lebens‘, die DNA, eigentlich aus? Kann man DNA essen? Und wie viel Prozent des Erbmaterials DNA haben wir Menschen mit einer Banane gemeinsam? Bei der Station des Vienna Open Labs dreht sich alles um das Erbmaterial DNA. In einem spannenden Experiment wird DNA aus Gemüsen isoliert. Jüngere BesucherInnen dürfen bei der Playmais-Bastelstation kreativ werden und ein Modell einer DNA-Helix bauen.
An unserer Station „DNA-Labor: Wissenschaft zum Mitmachen!“ werden die BesucherInnen selbst zur Wissenschaftlerin oder zum Wissenschaftler und erfahren zahlreiche spannende Fakten rund um das Thema DNA. Zum Beispiel wird veranschaulicht, wie viel DNA täglich mit der Nahrung aufgenommen wird. Anhand eines einfachen Experiments erforschen die BesucherInnen, wo sich die DNA befindet, wie sie aufgebaut ist und wie man Zellen und Zellkerne, die nur einen Tausendstel Millimeter groß sind, aufbrechen und die DNA gewinnen kann. Unter Verwendung von mitgebrachten Laborutensilien – wie beispielsweise einer Mikropipette – kann vor Ort DNA aus Gemüse isoliert, sichtbar gemacht und als Erinnerung mit nach Hause genommen werden. Wer kreativ und in Bastellaune ist, kann bei der Playmais-Bastelstation sein Wissen zur DNA praktisch umsetzen und ein Modell einer DNA-Helix basteln. Für jedes wissenschaftlich korrekte DNA-Modell gibt es eine kleine Belohnung.

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × 1 =