Science Slam 01 – Internationaler Handel und der Biss in den sauren Apfel

Julia Grübler, MSc

Wiener Institut für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw)

TQW2Fachgebiet: Handelsökonomie
Was ist es: Seit der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise steht der Welthandel Kopf. Der internationale Austausch von Gütern und Dienstleistungen stagniert, große Volkswirtschaften kehren Freihandel den Rücken zu, dafür scheint das Mauer-Bauen en vogue zu sein, während in der breiteren Öffentlichkeit Freihandel mit der Verbreitung von Hormonrindern, Genmais und Chlorhühnern gleichgesetzt wird. Eines ist gewiss: Es ist der Wurm drin. Bleibt nur noch zu ermitteln, wie sauer der Apfel wirklich ist.

Please follow and like us:

Comments are closed.