OA-39 Was brennt besser – ein T-shirt oder ein Badeanzug?

Mag.a art. Julia Poscharnig
Ayse Brunner

Universität für Angewandte Kunst, Wien
Verein Science Center-Netzwerk

TQW2 Fachgebiet: Sinneswahrnehmungen
Was ist es: Stoffe aus Naturfasern und jene aus Kunstfasern fühlen sich unterschiedlich an – manche kratzen auf der Haut, andere sind flauschig und weich.
Oft entscheidet dieses unmittelbare Gefühl auf der Haut, ob wir ein Kleidungsstück oder textile Einrichtungsgegenstände angenehm finden oder nicht.
Aber sie unterscheiden sich auch noch in einigen anderen Eigenschaften, die für ihren Verwendungszweck wichtig sind:Sind sie widerstandsfähig, leicht oder schwer entflammbar,absorbieren sie Wasser, und wie sehen die Stoffe unter dem Mikroskop aus?
Mit einem Toolkoffer können Besucherinnen und Besucher selbst neben der Haptik der Stoffe auch die unterschiedlichen Funktionseigenschaften von Textilien untersuchen und bekommen so einen Einblick in textile Materialkunde.

Die Hands-on Aktivität wurde von Studierenden der Universität für angewandte Kunst Wien entwickelt und ist Teil des Schwerpunkts „Sinneswahrnehmungen/Sensorische Erfahrungen“ im Rahmen des EU-Projekts „ERC=science2“, das aktuelle Forschungsthemen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen möchte. Die Aktivitäten in Österreich werden vom Verein ScienceCenter-Netzwerk umgesetzt und koordiniert.

Please follow and like us:

Comments are closed.