OA-37 Abwasseraufbereitung mit vertikal konstruiertem Ökosystem

Mag.rer.nat Julia Edlinger
DI (FH) Heinz Gattringer
BSc. Gianluca Vassallo
Mag.a Theresa Heitzlhofer

Alchemia-nova GmbH

TQW2 TQW2Fachgebiet: Kreislaufwirtschaft

Was ist es: Pflanzenund Mikroorganismen können häusliche und industrielle Abwässer reinigen, um sie in aufbereiteter Form wieder zur Textil- und Geschirrreinigung, Pflanzenbewässerung und Toilettenspülung zu verwenden. Am Stand von alchemia-nova GmbH werden zwei Panele ausgestellt, die mit ausgesuchten Pflanzen bestückt sind, mit deren Hilfe ein synthetisches Grauwasser vor Ort gereinigt wird.

Eines der Panele ist mit einer Plexi-Glas-Oberfläche bestückt, durch die Einblick in den Wurzelraum gegeben ist. Das zweite Panel ähnelt einem Abflussrohr einer Dachrinne.

BesucherInnen der ERN können Grauwasser in die Anlage einleiten und den Reinigungsprozess durch die Abbauprozesse im Wurzelraum der Pflanzen direkt beobachten. Das gereinigte Wasser kann beispielsweise für die Bewässerung von anderen Pflanzen vor Ort verwendet werden.

Parallel dazu werden wir in Form von Informationsmaterial auf unsere anderen Arbeitsbereiche (Metallrückgewinnung mittels Hyperakkumulator-Pflanzen aus Klärschlammschlacken und Müllverbrennungsaschen; gebäudeintegrierte Grünwandtechnologien zur Abwasserreinigung; Nährstoffrückgewinnung aus urbanen Abwässern; Raumklimatisierung mittels Pflanzen) aufmerksam machen.

Please follow and like us:

Comments are closed.